arischen

Der Begriff „arisch“ bzw. „Arier“ stammt ursprünglich aus der Sprachwissenschaft. „Arier“ bezeichnet Menschen, die im Gebiet des heutigen Irans und im Nordwesten Indiens siedelten. Ab dem 19. Jahrhundert erforschen europäische Wissenschaftler die angeblich verschiedenen „Menschenrassen“.  Der Begriff „Arier“ gilt fortan für „weiße“ Nordeuropäer. Das behauptet eine Überlegenheit dieser „Rasse“ gegenüber anderen. Die Nationalsozialisten übernehmen diesen Ansatz. Jede:r ist dazu verpflichtet, seine arische Abstammung mit einem Ariernachweis zu belegen.